Mit Wissen und Sicherheit im Stress bewegen

Stressmanagement Trainer


Zielgruppe:

Personen mit einer staatlich anerkannten Ausbildung aus dem Bereich der psychosozialen Gesundheit, wie Psychologen, Pädagogen, Sozialpädagogen, Sozialarbeiter/innen, Sozialwissenschaftler, Ärzte und Gesundheitswissenschaftler.

Jeder, der sich beruflich in eigener Praxis oder an Bildungswerken, Volkshochschulen und allen Einrichtungen für Gesundheit (Krankenkassen), Stressmanagement und Prävention engagieren möchte.

Das eigene Interesse an Gesundheitsthemen, Einfühlungsvermögen, die Fähigkeit zur Selbstreflexion sowie die Freude am Umgang mit Menschen sollten vorhanden sein. Die Qualifikation als Entspannungstrainer/in ist von Vorteil, aber nicht zwingende Voraussetzung. Diese kann jederzeit auch nachträglich erworben werden.

Arbeitsfelder von Stressmanagement Trainern:

  • Im privaten, therapeutischen und geschäftlichen Umfeld
  • In der betrieblichen Gesundheitsprävention
  • In eigener Praxis, im Coaching
  • In Kliniken und Reha Einrichtungen
  • An Volkshochschulen oder anderen Bildungseinrichtungen


Ausbildungsziel:

Die Teilnehmer erlernen Stressbewältigungskompetenzen im instrumentellen, kognitiven, palliativ-regenerativen Stressmanagement und deren Lehre und Vermittlung.

Inhalt:

  • Theoretische Inhalte
  • Definition
  • Indikationen- Kontraindikationen
  • Stressoren
  • Stresstheorien
  • Psychisch und physische Stress-Symptome
  • Testverfahren
  • Stressbewältigung, instrumentelle Methoden
  • Zeitmanagement
  • Mentale Methoden
  • Achtsamkeit
  • Kognitive Methoden, Gedankenkontrolle
  • Umgang mit negativen Gefühlen
  • Regenerative Methoden
  • Entspannungsmethoden, Sport und Bewegung
  • Zukunftsvisionen, Genusstraining
  • Soziale Vernetzung

Dauer: 

Die Ausbildung umfasst 3 Seminartage mit 32 Unterrichtseinheiten, und 8 UE zur
Selbstreflexion und persönlicher Beratung durch den Seminarleiter.
 

Gebühr:

 380,- € inkl. Ausbildungsscript
Die Zertifizierung bei der Zentralen Prüfstelle für Prävention kann übernommen werden.

Qualifizierung: 

Jeder Teilnehmer bereitet eine Kurseinheit vor für eine zuvor festgelegte Zielruppe. Dabei wird schriftlich begründet, warum welcher Ablauf gewählt wird und welche Medien eingesetzt werden.

Dauer der Sequenz 30 Minuten.
Die Sequenz wird anschließend präsentiert und beurteilt.
 

Zertifikat: 

Die Auszubildenden erhalten ein Zertifikat von Institut Klang der Erde mit ausgewiesener Anzahl der Unterrichtseinheiten und Inhalte. Die abschließende Bezeichnung lautet:

Stressmanagement Trainer/in
Kursleiter/in für Stressmanagement

Die erworbene Qualifikation kann grundsätzlich bundesweit namentlich geführt und z. B. in selbstständiger Arbeit, eigener Praxis oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden. Die in dieser Ausbildung vermittelten Inhalte entsprechen den Anforderungen der Krankenkassen bzw. der Kassenärztlichen Vereinigung. Somit werden die absolvierten Unterrichtseinheiten unter der Maßgabe einer Einzelfallprüfung bei bestehender Grundqualifikation von den Krankenkassen hinsichtlich des § 20 SGB V (Primärprävention) bzw. von der Kassenärztlichen Vereinigung hinsichtlich des Einheitlichen Bewertungsmaßstabs im Bereich übender und suggestiver Techniken als spezifische Qualifikation grundsätzlich anerkannt.

Jeder Teilnehmer erhält ein Basisskript in dem die Unterrichtsinhalte dargestellt sind, sowie ausreichend Material zur eigenen Vertiefung und Nacharbeit.

Termine:

15. - 17. November 2019

Termine erfragen unter 09256- 1676